Entwurf - Bomag Messestand

Entwurf eines Messestandes für die Weltgrößte Baumaschinenmesse (BAUMA) in München.

Warum besteht „Jenga“ aus Baustellencontainern?
Die Idee dahinter ist eine einfache: Im Baustellenalltag sind Container bekannte /gewohnte Anblicke..
Die Idee Container als Hauptelemente eines Messestands zu verwenden stützt sich auf Vorteilen unterschiedlicher Bereiche.

Aufmerksamkeit:
Die erste Frage, die sich beim Anblick des Messestands
dem Betrachter stellt wäre wohl diese? Warum stellt Bomag aufeinandergestapelte Container aus?
Container stellen einen direkten Bezug zu der Branche her, die BOMAG ansprechen möchte.
Andere Aussteller verwenden doch neuartige, manchmal sehr kreative Aufbauten/Stände, um ihrem Messseauftritt gewisse Wiedererkennbarkeit und Prägnanz zu verleihen. Aus mehreren Gründen verzichtet „Jenga“ auf die Verwendung leichter Verhüllungsmaterialien
wie Stoff und Aluminim und Kunststoff. Container sind essentielle Bestandteile einer Baustelle. Auf Baustellen entstehen nicht nur neue Lebensräume. Sie sind bereits Lebensräume. Auf einer Baustelle arbeiten täglich tausende von Menschen in Deutschland, mehrere hunderttausende weltweit. Container stellen einen vertrauten Lebensbereich & Realität vieler Menschen dar. Container bieten Schutz vor Wind und Wetter; gleichermaßen von Arbeitern, Unternehmern, Architekten, etc. Authentische „Identikation“ ist einer der entscheidenden Gru?nde fu?r die Verwendung von Containern als Grundbausteine des BOMAG-Messestandes. Container
sind widerstandsfähig und robust, was dem gesamten Auftritt Authentizität und Bodenständigikeit verleiht. BOMAG bleibt dadurch seinen Werten treu, verlässlich und sicher zu sein. Container sind vergleichsweise preiswert; ein gebrauchter Container Kostet ca. 1800 EUR. Container sind leicht transportierbar auf dem Landweg und zu Wasser. Man kann durch die modularisierte Bauweise des Standes mit geringem Transport- und Auf- sowie Abbauaufwand zu verschiedenen Messeorten reisen, was den Faktor „Kosten“ positv zugute kommt. Zusätzlich machen sich beim Transport die Container gut als fahrende Werbung, da sie „wie sie sind“ befördert werden.
Durch die modularisierte Struktur ist man in der Lage auch nur wenige Elemente, etwa die Bürocontainer, zu kleineren Messen transportieren, ohne hohe Kostenbelastung.
Durch ihre Abschließbarkeit umgeht man auf Sicherheitsdienste und hohe Versicherungskosten
auf dem Messegelände.

Einfachheit:
In Anlehnung an die mit bloßem Blick u?berschaubare, atomare Grundstruktur „Jengas“ wird Einfachheit und Transparenz repräsentiert. Jeder thematische Bereich des Standes ist von außen leicht erkennbar. Bestimmte und selbstbewusste Strukturen, wie diese erzeugen im Betrachter das Gefühl von Werthaftigkeit und Qualität, das motiviert ist durch den Wertebergiff einer inspirierten Innovation (im Gegensatz zu „Innovation um jeden Preis“) Transportierte Werte der Bodenständigkeit und Transparenz (der angedeuteten Strukturen) deuten nachvollziehbare, innere Werte der Firma an. Den Schluß bildet die hohe Aufmerksamkeit, die der „Jenga“-Messestand bei. Presse sowie Besucher erregt. Durch die außergewöhnliche Anordnung bekannter Elemente in kreativer Weise ist BOMAG´s „Jenga“ nicht nur rein fachlich gesehen vor dem Ausstellerfeld
auszuzeichnen, sondern bietet auch eine willkommene Abwechslung in den Messealltag.